: Allgemeine Geschäftsbedingungen


Die Anmeldung ist verbindlich.

Das vereinbarte Trainingsentgelt für einzelne Stunden ist mit Beendigung einer Trainingseinheit, Kurse sind spätestens mit Kursbeginn zu bezahlen.

Nicht besuchte Stunden verfallen und können nicht nachgeholt werden. Es besteht die Möglichkeit, die Stunde auf eine andere Person zu übertragen, jedoch nur in Absprache mit dem Trainer.

Privatunterricht muss im Verhinderungsfall mindestens 24 Stunden im voraus abgesagt werden, ansonsten wird dieser verrechnet.

Das Trainerhonorar wird fällig, wenn die angefangene Stunde aus Witterungsgründen nicht beendet werden kann.

Die Tennisschule behält sich vor, den/ die TennislehrerIn vertreten zu lassen.

Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr, ein Versicherungsschutz besteht nicht.

Die Aufsichtspflicht bei minderjährigen Kindern beschränkt sich auf die Dauer des Unterrichts.

Die Tennisschule teilt die Gruppen nach didaktischen Grundsätzen und organisatorischen Notwendigkeiten ein. Dabei versuchen wir, auf die Wünsche der Kunden nach Möglichkeit Rücksicht zu nehmen.

Die jeweils geltenden Platz- und Hallenregeln sind verbindlich.


Mit einem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Pages hinterlegt.

Für alle diese Links gilt:
Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Internetpräsenz. Das gilt natürlich auch für alle weiterhin verlinkten Seiten die unseren Webtipps folgen